Hausverkauf: Verkaufen Sie ein gepflegtes Hotelzimmer, keine Gerümpelkammer.

Casa Bene Immotipp vom 21. Juni 2018

Bald ist Sommerferien-Zeit. Vielleicht verreisen Sie in ein schönes Hotel. Dort angekommen, öffnen Sie die Türe zu Ihrem Zimmer. Was gibt Ihnen dann ein gutes Gefühl? Genau: Wenn alles aufgeräumt, gepflegt und sauber wirkt. Einladend. Das gibt ein Gefühl von zu Hause. Beim Hausverkauf ist es nicht anders.

Der erste Eindruck zählt. Immer. Aber noch viel mehr, wenn es um das zukünftige eigene zuhause geht. Zuhause, das ist dort, wo wir uns aufgehoben, entspannt, zufrieden fühlen. Dort, wo es uns nicht fremd ist, sondern vertraut. Jeder Ferienprospekt weiss das und verkauft das. Bilder von gepflegten Zimmern, sauber, aufgeräumt, so dass wir uns sofort zuhause fühlen und es wie unser zuhause einrichten können. Ohne fremdes Gerümpel. Fremde Sachen hinterlassen ein ungutes Gefühl, ein Gefühl von “Nicht meins”.

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen wollen, dann wollen Sie eins sicher nicht: Dass der potenzielle Käufer denkt “Nicht meins”. Sie wollen um jeden Preis etwas: Der Käufer soll sich zu hause fühlen. Ein gutes Gefühl haben. Das ist wichtig. Aber nicht immer einfach umzusetzen. Schliesslich wohnen Sie zum Zeitpunkt des Verkaufs meist noch in Ihrem Haus. Mit all Ihren Sachen drin. In denen Sie sich wohl fühlen. Und manchmal ist es auch nicht so aufgeräumt. Aber das stört Sie nicht. Sie haben sich daran gewöhnt. Vielleicht fühlen Sie sich sogar wohl in einer gewissen Unordnung oder Überfülle an Accessoires, Familienbildern oder Dekogegenständen.

Der erste Eindruck zählt. Der Käufer macht sich unbewusst innert Sekunden ein erstes Bild. Deshalb: Präsentieren Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung im besten Licht. Aufgeräumt, gepflegt, sauber. Räumen Sie auf und weg. Denken Sie immer daran: Was Ihnen gefällt, gefällt Ihnen, weil Sie einen Bezug dazu haben. Jemand anderes hat vielleicht keinen Bezug dazu, er stört sich viel schneller daran. An der Holzfigur Ihrer Hochzeitsreise. An Ihren Kleidern auf dem Stuhl. Präsentieren Sie Ihr Haus so, wie Sie ein Hotelzimmer in den Ferien erwarten. Es lohnt sich sehr! Sie haben nie eine zweite Chance für den ersten Eindruck. Idealerweise hilft Ihnen eine neutrale dritte Person dabei, weil diese unbefangen ist. In diesem Sinne: Schöne Ferien.

Sie wollen mehr erfahren? Rufen Sie uns an:
033 821 12 66 oder kontakt@casabene.ch