Hausverkauf: Kennen Sie die Finanzierungsstruktur Ihres Hauses?

Casa Bene Immotipp vom 21.2.2019

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen wollen, so haben Sie auch immer eine schöne Vorstellung dessen, welchen Preis Ihr Haus am Markt erzielen könnte. Und freuen sich innerlich schon auf diesen schönen grossen Batzen Geld. Bevor der Käufer Ihr Haus kauft, muss er dieses Finanzieren können. Meistens ist dies nicht ein Problem. Trotzdem ist es gut zu wissen, was für Herausforderungen dabei anstehen.

Beim Hausverkauf geht es um grosse Geldbeträge. Für viele Menschen die mit Abstand grössten Summen Geld, die Sie in ihrem Leben ausgeben. Diese Summen sind entsprechend mit Respekt und Vorsicht verbunden. Zumal kaum ein Käufer die gesamte Summe des Preises einfach so in bar auf den Tisch legen kann. Und auch nicht legen will.

Die Finanzierung eines Hauses oder eine Wohnung erfolgt stets mit Hilfe einer Bank. Die Bank gibt dem Käufer einen Kredit, den er für den Kauf des Hauses dann verwenden kann. Dieses Kredit beträgt klassisch maximal 80 % des Kaufpreises. Den Rest muss der Käufer in Form von Eigenmitteln selber aufbringen. Es gibt aber auch Situationen, in denen der Käufer mehr als 20 % an Eigenkapital selber finanzieren muss. Weil sein Lohn für die sogenannte Tragbarkeit des Kredites zu tief ist und er deswegen weniger Kredit bekommt und mehr mit Eigenmitteln bezahlen muss. Oder wenn das Verkaufsobjekt ein Spezialobjekt ist, bei welchem die Bank nicht bereit ist, 80 % Kredit zu vergeben, sondern vielleicht nur 70 %.

Hat der Käufer zu wenig bare Eigenmittel, sogenannt hartes Eigenkapital, so besteht für ihn auch die Möglichkeit einen Teil seiner Pensionskasse, also seiner Altersvorsorge, zu verpfänden.

So oder so: Der Käufer kann beim Kauf gefordert sein. Was den Verkaufsprozess verlängert, weil auf Grund der Komplexität längere Abklärungen notwendig sind. Dies bedeutet aber nicht, dass der Verkauf scheitert. Im Gegenteil: Ist der Käufer einmal “Feuer und Flamme”, wird er vieles daran setzen, das Haus kaufen zu können. Hilfreich dabei ist, wenn er professionelle Unterstützung aus einem Guss erhalten kann. Ein Top-Makler kennt die Herausforderungen und kann hier auch dem Käufer helfen, in dem er ihn oder sie bei der Hand nimmt, den Prozess aufzeigt und ihm passenden Vorgehensweisen aufzeigt.

Sie wollen mehr erfahren? Rufen Sie uns an:
033 821 12 66 oder kontakt@casabene.ch