Hausverkauf: Wert mal Emotionen mal Kontakte

Casa Bene Immotipp vom 14.3.2019

Im Frühling steigt die Lust auf Neues, auf Aufbruch und auf Veränderung mehr als in jeder anderen Jahreszeit. Diese Lust kann auch dazu führen, in seinem Leben “auszumisten” oder sogar neu anzufangen. In einer neuen Wohnung, in einem neuen Haus - in der gleichen oder sogar in einer neuen Wohn- und Lebensregion. Also muss die alte Wohnung oder das alte Haus zuerst verkauft werden. Doch wie genau geht man da vor?

Ein erfolgreicher Verkauf zeichnet sich immer durch drei Elemente aus, die Sie berücksichtigen und bestmöglich erfüllen müssen: Den Wert des Verkaufsobjektes, die Emotionen beim Käufer und die Qualität der Kontakte, die für den Kauf in Frage kommen.

Die Ermittlung des richtigen Startverkaufspreises ist das A und O und das Fundament eines erfolgreichen Verkaufs. Der Verkaufspreis muss professionell durch eine saubere und umfassend schriftlich dokumentierte Bewertung ermittelt und an die Bedürfnisse des Verkäufers sowie der Marktbegebenheiten angepasst werden. Dies ist eine massgebende Vorarbeit, die enormen Einfluss auf die Wirksamkeit des weiteren Verkaufsprozesses hat.

Hat man einmal den Wert und Marktpreis, so gilt es nun dem Verkäufer die zum Haus oder zur Wohnung passenden Emotionen rüberzubringen. Der Mensch entscheidet immer über seine Emotionen. Eine gute Verkaufsdokumentation und ein sympathisch gewinnendes Auftreten beim Käufer entscheiden über Erfolg und Misserfolg. Weder zu hohe Erwartungen noch staubtrockenes Auftreten sind hier essentiell, sondern die individuell zum Objekt richtig geweckten Emotionen.

Und schliesslich können Sie nur verkaufen, wenn die Qualität Ihrer Kaufkontakte stimmt. Hier zählt eben nicht nur die Anzahl, sondern auch die Bindungsmöglichkeit. Netzwerke wie auch empathisches Auftreten bringen hier den finalen Vorteil. Und komplettieren die Zauberformel, die dann gar nicht mehr so magisch erscheint.

Sie wollen mehr erfahren? Rufen Sie uns an:
033 821 12 66 oder kontakt@casabene.ch